Download Blogs fur alle - das Weblog-Kompendium by Rainer Bartel PDF

By Rainer Bartel

Show description

Read or Download Blogs fur alle - das Weblog-Kompendium PDF

Best networking: internet books

Go Google: 20 Ways to Reach More Customers and Build Revenue with Google Business Tools

Google isn't just the hunt engine of selection for thousands of clients, it really is an immensely robust device for savvy businesspeople who understand how to take advantage of its complicated positive aspects. pass Google is a finished consultant to every little thing readers want to know approximately Google’s myriad functions, together with Google Apps, Google medical doctors and Spreadsheets, Google SMS, Google Base, and different prone that might aid companies get prepared -- and get spotted.

Head First Web Design

Need to know the best way to make your pages glance attractive, converse your message successfully, advisor viewers via your site comfortably, and get every little thing licensed by means of the accessibility and value police while? Head First website design is your price ticket to learning all of those advanced subject matters, and knowing what is rather happening on the earth of website design.

Triple Play: Fernsehen, Telefonie und Internet wachsen zusammen

Die Kommunikations- und Medienlandschaft steht vor einem Umbruch. Bisher getrennt angebotene person- und Massenmedien (Telefonie, net, television) ok? nnen nun ? ber dieselben Endger? te und Infrastrukturen geb? ndelt angeboten und vermarktet werden. Die ersten kommerziellen Triple-Play-Angebote befinden sich in Vorbereitung oder Markteinf?

Extra info for Blogs fur alle - das Weblog-Kompendium

Sample text

Deshalb finden Sie im Backend jedes Blog-Systems einen WYSIWYGEditor (WYSIWYG = „What You See Is What You Get“, übersetzt etwa „wie Sie den Text eingeben, so wird er später auch angezeigt“) zum Verfassen und Verändern von Beiträgen. Dabei handelt es sich immer um ein Formular, in das Text eingegeben werden kann. B. fette Schrift) vornehmen können. Da zum Bloggen immer schon das Verlinken auf andere Webseiten gehört, können Sie in einem Beitrag natürlich auch Links einbauen. Auch Bilder sind in Beiträgen möglich.

So können Sie Ihre Beiträge thematisch gliedern, und Ihre Leser haben die Möglichkeit, ganz gezielt das zu lesen, was sie interessiert. Deshalb sind die Namen und die Bedeutung von Kategorien grundsätzlich frei wählbar. Im Prinzip ähnelt die zugeordnete Kategorie dem Zeitstempel, denn sie kennzeichnet einen Beitrag eindeutig. WordPress bietet standardmäßig die Kategorie „Allgemeines“. So lange Sie keine weiteren Kategorien eingerichtet haben, werden alle Beiträge dieser Kategorie zugeordnet. Sie können nach Belieben weitere Kategorien anlegen, bearbeiten und löschen.

Kein Problem ist es zum Beispiel, aus einem Presseartikel, der online verfügbar ist, zu zitieren. Zitieren heißt hier aber auch, auf gar keinen Fall den kompletten Artikel zu übernehmen, was ja auch in den meisten Fällen sinnlos 38 Blog-Basics ist. Stattdessen sollten Sie nur die wesentlichen Passagen in Ihrem Beitrag einsetzen, sie durch Anführungszeichen oder eine besondere Formatierung deutlich als Zitat kennzeichnen und die Quelle – wenn möglich als Link – angeben. Damit vermeiden Sie juristische Unannehmlichkeiten.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 32 votes