Download DOS Profi Utilities mit Turbo Pascal by Georg Fischer PDF

By Georg Fischer

----------------------------------------- Als ich im Jahre 1984 begann, mich fUr Mikrocomputer zu interessieren, batte ich nie gedacht, dass aus diesem pastime einmal ein wesentlicher Bestandteil meines Berufes werden sollte. Heute blicke ich auf spannende Jahre zuruck, in denen ich mit dem IBM-PC und dem Atari Erfahrungen gesammelt habe. Bereits nach kurzer Zeit wuchs meine Vorliebe zum IBM-PC, da fUr ibn auf dem Markt das grossere Software-Angebot zu locate en ist. Ich begann, einfachere Programme in easy zu schreiben, weil MS-DOS von Anfang an mit einem BASIC-Interpreter ausgeliefert wurde. Doch nach der ersten Faszination entdeckte ich schnell, daB es sehr aufwendig ist, Systemprogramme in easy zu schreiben, da es nur wenig fest eingebaute Funktionen dafUr gibt. Ausserdem sind im Befehlsumfang von GW-Basic (oder BASICA) keine Befehle enthalten, die den direkten Aufruf von Interruptroutinen erlauben. Diese zwei Nachteile fUhrten schliesslich dazu, daB ich mich fUr Turbopascal interessierte und begann, einige mathematische Probleme sowie DOS-Utilities zu programmieren.

Show description

(more…)

Download Roloff / Matek Maschinenelemente Aufgabensammlung: Aufgaben, by Wilhelm Matek, Dieter Muhs, Herbert Wittel PDF

By Wilhelm Matek, Dieter Muhs, Herbert Wittel

Das Lehr- und Lernsystem Roloff/Matek Maschinenelemente wird durch die Aufgabensammlung erg?nzt. Mit gezielten Verst?ndnisfragen, ?ber four hundred Aufgaben, L?sungshinweisen und Ergebnissen schafft dieses Aufgabenbuch Sicherheit in der Vorbereitung von Klausuren. Durch die Abstimmung auf das Lehrbuch ist der Lernfortschritt systematisch steuerbar. Das Aufgabenbuch wurde auf die neue Kapitelfolge des Lehrbuchs abgestimmt. Die Aufgabenstellungen wurden an die ge?nderten Lehrinhalte der Kapitel angepasst. Zum Kapitel Rohrleitungen wurden neue Aufgabenstellungen aufgenommen.

Der Inhalt
Fragen - Aufgaben - L?sungshinweise - Ergebnisse zu den Kapiteln des Lehrbuchs Roloff/Matek Maschinenelemente

Die Zielgruppe
Studenten, die mit der Auslegung und Berechnung von Maschinenteilen in den F?chern Maschinenelemente und Konstruktion zu tun haben.

Die Autoren
Dipl.-Ing. Wilhelm Matek +, Stud.Dir.a.D., Rudolf-Diesel-Fachschule, N?rnberg
Dipl.-Ing. Dieter Muhs, Oberstudienrat a.D. unterrichtete an der Fachschule Technik in Braunschweig Konstruktionslehre und Maschinenelemente.
Dipl.-Ing. (FH) Herbert Wittel, Oberstudienrat, unterrichtet an der Fachschule Technik in Reutlingen Konstruktionslehre und Maschinenelemente.
Dipl.-Ing. Manfred Becker, Fachschuldozent a.D., unterrichtete an der Fachschule f?r Technik in Ro?wein Konstruktionslehre und Maschinenelemente-
Prof. Dr.-Ing. Dieter Jannasch lehrt an der Fachhochschule Augsburg Konstruktionslehre und Maschinenelemente.

Show description

(more…)

Download Mensch-Maschine-Systeme by Prof. Dr.-Ing. Gunnar Johannsen (auth.) PDF

By Prof. Dr.-Ing. Gunnar Johannsen (auth.)

Das Zusammenwirken von Mensch und Maschine, additionally Arbeitst{tigkeiten des Menschen beim Umgang mit technischen Systemen aller paintings, sowie deren Gestaltung werden umfassend in diesem Speziallehrbuch dargelegt. Im Einzelnen beschreibt der Autor die information von Mensch-Maschine-Systemen, wiedie -ergonomischen -arbeitspsychologischen -systemtechnischen -regelungstechnischen und -softwaretechnischen Grundlagen. Das Buch erlaubt Studenten der Ingenieurwissenschaften, der Informatik und der Arbeitspsychologie eine selbst{ndige Einarbeitung in die Grundlagen und Anwendungen der Mensch-Maschine-Systeme.

Show description

(more…)

Download Mechanik auf dem Bildschirm — mit dem C64 by Mag. rer. nat. Dr. phil. Kurt Desoyer, Dipl.-Ing. Dr. techn. PDF

By Mag. rer. nat. Dr. phil. Kurt Desoyer, Dipl.-Ing. Dr. techn. Peter Kopacek, Dipl.-Ing. Norbert Girsule, Dipl.-Ing. Robert Probst (auth.)

In der Kombination von Lehrbuch und Programmdiskette wird hier ein neuer Weg bestritten: Der an der Mechanik Interessierte hat die Möglichkeit, die wesentlichen Grundlagen dieses Fachgebietes mit seinem C64 an Hand ausgewählter Beispiele einzuüben und zu vertiefen. Diejenigen, die vor allem am Rechner selbst und seinen Anwendungsmöglichkeiten interessiert sind, können so ihr Gerät sinnvoll und effizient einsetzen. Die Gestaltung der Programme bietet darüber hinaus Möglichkeiten zur spielerischen Auflockerung der Lerneinheiten. Es werden die wesentlichen Grundlagen aus den Teilgebieten Statik, Festigkeitslehre, Kinematik und Kinetik innerhalb des Fachgebietes der Mechanik enzyklopädisch erläutert. Der Bogen spannt sich dabei von der einführenden Mechanik innerhalb des Physikunterrichts in der Oberstufe der Gymnasien über die spezielle Mechanik, wie sie an Technischen Höheren Schulen unterrichtet wird, bis hin zu den einführenden Mechanik-Vorlesungen an den Technischen Universitäten. Die Programmbeschreibungen wurden so aufgebaut, daß auch "Neueinsteiger" keine Probleme damit haben werden.

Show description

(more…)

Download Glück, Logik und Bluff: Mathematik im Spiel — Methoden, by Jörg Bewersdorff PDF

By Jörg Bewersdorff

Inhalt
Gl?cksspiele - Kombinatorische Spiele - Strategische Spiele

Zielgruppe
Mathematisch vorgebildete Leser, die Interesse an Spielen haben, Mathematiklehrer, Studierende und Dozenten der Mathematik

?ber den Autor/Hrsg
Dr. J?rg Bewersdorff ist f?r die Entwicklung zust?ndiges Mitglied der Gesch?ftsleitung einer Spielger?tefirma sowie einer Geldwechsel-und Dienstleistungsautomatenfirma.

Show description

(more…)

Download Die Konfigurierung modular aufgebauter Datenbanksysteme by Dieter Lienert PDF

By Dieter Lienert

Das Buch stellt den Entwurf einer modularen Architektur für Datenbanksysteme vor, die den Einsatz verschiedener Verfahren für entsprechende Teilaufgaben gestattet. Durch Konfigurierung, d.h. Auswahl passender Komponenten, erhält guy Systemvarianten, die auf jeweils vorliegende Anwendungen zugeschnitten sind. Als Grundlage werden eine Vielzahl gebräuchlicher Verfahren für Teilaufgaben und ihre gegenseitigen Abhängigkeiten analysiert und Bedingungen für eine korrekte Zusammenarbeit formal beschrieben. Neu ist, daß über das bekannte Geheimnisprinzip hinaus hier einige Eigenschaften von Realisierungen bei der Konfigurierung zu beachten sind. Moderne Hilfsmittel sind die modulare Systemprogrammiersprache Ada und eine Formulierung der Abhängigkeiten zwischen Komponenten als Wissensbasis in PROLOG. Ein ausführliches Beispiel demonstriert, wie die Ergebnisse der Arbeit in der Praxis angewendet werden können. Ziel der Arbeit ist, zu zeigen, daß Datenbanksysteme keine fest zusammengefügten, schwer anpaßbaren Programme zu sein brauchen, sondern daß sich durch einen sorgfältigen Entwurf viele Freiheitsgrade einplanen und verwirklichen lassen. Der Nutzen des Lesers kann in der Anwendung der Ergebnisse auf seine eigenen Datenverwaltungsaufgaben (im Rahmen einer Systementwicklung) liegen, oder aber in der Übertragung der verwendeten Methodik auf andere Gebiete.

Show description

(more…)