Download Die Bibel gehört den Armen: Perspektiven einer by José Severino Croatto PDF

By José Severino Croatto

Show description

Read or Download Die Bibel gehört den Armen: Perspektiven einer befreiungstheologischen Hermeneutik (Ökumenische Existenz heute 5) PDF

Best german_2 books

Innovationen für eine nachhaltige Wasserwirtschaft: Einflussfaktoren und Handlungsbedarf (Nachhaltigkeit und Innovation)

Der entscheidende Schl? ssel zur L? sung von Nachhaltigkeitsproblemen durch die Aktivierung von Innovationspotenzialen: Dieser Bericht wurde im Rahmen des aufgelegten F? rderschwerpunkts (Bundesministerium f? r Bildung und Forschung) "Rahmenbedingungen f? r Innovationen zum Nachhaltigen Wirtschaften" erarbeitet.

The Miami Indians

One of many small workforce of tribes comprising the Illinois department of the Algonquian linguistic kinfolk, the Miamis emerged as a pivotal tribe purely in the course of the French and British imperial wars, the Miami Confederacy wars of the eighteenth century, and the treaty-making interval of the 19th century. The Miamis reached their top of political significance within the Indian confederacies which blocked the Northwest Territory within the 1790's and through the struggle of 1812.

Extra info for Die Bibel gehört den Armen: Perspektiven einer befreiungstheologischen Hermeneutik (Ökumenische Existenz heute 5)

Example text

Auch einen »Kanon« der Texte von Marx gibt es, aber ihm folgen die Interpretationen unmittelbar. Außer den Kommentaren gibt es noch andere Literaturgattungen, die einen nicht mehr veränderbaren heiligen Text überdauern: Der Targum ist eine abgeschwächte Form der Neuinterpretation; der Midrasch ist ein neuer Text, der einen anderen angesichts neuer Situationen interpretiert. Die wenigen Angaben über die Kindheit des Mose (Ex 2) sind in einem Midrasch ausgeweitet. Dasselbe geschieht mit der Tradition, die das Leben Jesu von seiner Taufe an behandelt, wenn sie in den Evangelien zu Berichten über die Kindheit J esu ausgeweitet wird (Mt 1-2; Lk 1-2).

28 Der erste Exodus enthüllt eine tiefere Bedeutungsdimension, wenn das Volk sich seiner in neuen Situationen der Unterdrückung und der Gefangenschaft als Befreiungsentwurf erinnert. Daß er an Inspirationskraft und Sinn unerschöpflich ist, beweisen die Interpretationen zunächst des hebräischen Volkes und später der urchristlichen Gemeinde und heute der Befreiungstheologie. In derselben Weise greifen die Völker ihre eigenen Gründungstaten wieder auf (z. B. die Heldentaten der Befreiung), um ihrem gesellschaftsgeschichtlichen Handeln Impulse und Sinn zu verleihen.

Die Zeichen kann man wirklich »sehen«. Dieses johanneische »Sehen« verweist auf den Glauben, nicht in seiner physischen Dimension (vgl. V. 50 und sein Gegenstück in 20,29),17 sondern durch die Fleischwerdung des Wortes wird die Wirklichkeit des Glaubens durch das Menschliche hindurch vermittelt. Deshalb ist bei Johannes der Glaube an den Gesandten so bedeutungsvoll. Erkennbar ist in unserer Erzählung aber auch der onomasiologische Code. Es herrschen Eigennamen vor. Unter ihnen fällt besonders die zehnfache Erwähnung des Namens »Jesus« auf, der als Sohn Josephs von Nazareth vorgestellt wird (V.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 32 votes