Download Die Konfigurierung modular aufgebauter Datenbanksysteme by Dieter Lienert PDF

By Dieter Lienert

Das Buch stellt den Entwurf einer modularen Architektur für Datenbanksysteme vor, die den Einsatz verschiedener Verfahren für entsprechende Teilaufgaben gestattet. Durch Konfigurierung, d.h. Auswahl passender Komponenten, erhält guy Systemvarianten, die auf jeweils vorliegende Anwendungen zugeschnitten sind. Als Grundlage werden eine Vielzahl gebräuchlicher Verfahren für Teilaufgaben und ihre gegenseitigen Abhängigkeiten analysiert und Bedingungen für eine korrekte Zusammenarbeit formal beschrieben. Neu ist, daß über das bekannte Geheimnisprinzip hinaus hier einige Eigenschaften von Realisierungen bei der Konfigurierung zu beachten sind. Moderne Hilfsmittel sind die modulare Systemprogrammiersprache Ada und eine Formulierung der Abhängigkeiten zwischen Komponenten als Wissensbasis in PROLOG. Ein ausführliches Beispiel demonstriert, wie die Ergebnisse der Arbeit in der Praxis angewendet werden können. Ziel der Arbeit ist, zu zeigen, daß Datenbanksysteme keine fest zusammengefügten, schwer anpaßbaren Programme zu sein brauchen, sondern daß sich durch einen sorgfältigen Entwurf viele Freiheitsgrade einplanen und verwirklichen lassen. Der Nutzen des Lesers kann in der Anwendung der Ergebnisse auf seine eigenen Datenverwaltungsaufgaben (im Rahmen einer Systementwicklung) liegen, oder aber in der Übertragung der verwendeten Methodik auf andere Gebiete.

Show description

Read or Download Die Konfigurierung modular aufgebauter Datenbanksysteme PDF

Similar german_5 books

Supercomputer ’90: Anwendungen, Architekturen, Trends Mannheim, 21.–23. Juni 1990

Dieser Band enthält alle Hauptvorträge des fünften Mannheimer Seminars über Supercomputer. Das als führende Veranstaltung zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum anerkannte Seminar versammelte wiederum Supercomputer-Anwender, -Betreiber und -Hersteller zu einem fruchtbaren conversation und Erfahrungsaustausch.

Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Extra info for Die Konfigurierung modular aufgebauter Datenbanksysteme

Example text

6 Restrukturierung und Reorganisation Unter Restrukturierung wird die Anpassung von Datenbankinhalten an eine neue konzeptuelIe Datenstruktur verstanden. Drastisch ausgedruckt steckt dahinter eine Schemaanderung mit der explizit oder implizit definierten UberCUhrung der davon betroffenen Exemplare in einen neuen Typ. Da alle Aspekte von Datenmodellen und ihrer Abbildung auf interne Slttze au6erhalb des Kerndatenbanksystems angesiedelt sind, mu6 auch eine Restrukturierung dort initiiert und kontrolliert werden.

FiNG ); Durch GETYIX wird die angeCorderte Seite bereitgestellt und so lange in einem PufCer zum direkten ZugriCC Cestgehalten ("fixiert"), bis die Bearbeitungsphase durch UNFIX explizit beendet wird. Der Rucktransport geanderter Seiten zum Hintergrundspeicher ist ebenfalls Bestandteil der Verwaltungsaufgaben, CUr den innerhalb der ZugriCCsCunktionen keine Vorkehrungen getroCCen zu werden brauchen. Die Aufteilung in ZugriCCs- und VerwaltungsCunktionen ist durch die Verschiedenartigkeit der Aufgaben naheliegend.

Die Menge ist strukturiert, und zwar durch die genannte Klasseneinteilung der zusammengehorigen Modulvarianten und durch die bestehenden Aufrufbeziehungen. Eine Systemvariante (= Konfiguration) entsteht durch Zusammenstellung einer Menge von Moduln, die im Sione der eingefUhrten Konzepte zueinander passen, wobei "passen" bier bedeutet, daB die externen Schnittstellen korrekt aufgerufen werden, und ein abgeschlossenes System bilden, in dem aile Aufrufe einen wohldefinierten Adressaten haben. Aile solchen Konfigurationen kann man nach lolgendem Verfahren erhalten: 1.

Download PDF sample

Rated 4.39 of 5 – based on 19 votes