Download Die Kriegerin der Himmelsscheibe. Roman by Wolfgang Hohlbein, Dieter Winkler PDF

By Wolfgang Hohlbein, Dieter Winkler

Show description

Read Online or Download Die Kriegerin der Himmelsscheibe. Roman PDF

Similar german_2 books

Innovationen für eine nachhaltige Wasserwirtschaft: Einflussfaktoren und Handlungsbedarf (Nachhaltigkeit und Innovation)

Der entscheidende Schl? ssel zur L? sung von Nachhaltigkeitsproblemen durch die Aktivierung von Innovationspotenzialen: Dieser Bericht wurde im Rahmen des aufgelegten F? rderschwerpunkts (Bundesministerium f? r Bildung und Forschung) "Rahmenbedingungen f? r Innovationen zum Nachhaltigen Wirtschaften" erarbeitet.

The Miami Indians

One of many small crew of tribes comprising the Illinois department of the Algonquian linguistic relations, the Miamis emerged as a pivotal tribe in basic terms through the French and British imperial wars, the Miami Confederacy wars of the eighteenth century, and the treaty-making interval of the 19th century. The Miamis reached their height of political significance within the Indian confederacies which blocked the Northwest Territory within the 1790's and through the struggle of 1812.

Additional info for Die Kriegerin der Himmelsscheibe. Roman

Example text

Ein großer schwarzer Vogel flog über sie hinweg, und für die Dauer eines Lidschlags sah es so aus, als blicke er aus dunklen tückischen Augen auf sie herab: so höhnisch, kalt und grausam, als labe er sich an ihrem Schmerz. Arri hatte das Gefühl, von einer kalten Hand gestreift zu werden. Aber dann flog der schwarze Vogel auch schon auf die offene Fläche des Sees zu, und als er das jetzt kräftigere Rot der Morgensonne erreichte, sah es aus, als würde er mit seinem dunklen Gefieder in einen Strom von Blut eintauchen.

Das, was dir deine Vorfahren hinterlassen haben, trägst du um den Hals«, antwortete die Todessyre. « Zakaans Hand fuhr unwillkürlich zum Hals und tastete nach dem flachen Knochen, auf dem die Altvorderen mit scharfen Steinen die für sie überlebenswichtigen Kenntnisse in Form von Zeichen eingeritzt hatten. « Er bekam keine Antwort. Aber er wusste sie ja selbst. »Die Himmelsscheibe soll uns präzise sagen können, wann wir säen müssen, und wann wir die Ernte einzufahren haben«, sagte er. »Zumindest ist es das, was uns Dragosz darüber berichtet hat.

Die Feuchtigkeit war mit dem Nebel gekommen, der sich in der Nacht über den See gelegt hatte, war in sie hineingekrochen und hatte die Hitze vertrieben, die sie zuvor erfasst hatte. Doch das spielte jetzt keine Rolle mehr. Mit dem Pulsschlag ihres hämmernden Herzens stieg etwas ganz Neues in ihr hoch, das die Hitze zurückbrachte: eine verrückte Hoffnung, alles könnte doch ganz anders sein, als sie geglaubt hatte. Was denn, wenn Dragosz tatsächlich noch nicht tot gewesen war, wenn sie sich geirrt und nur geglaubt hatte zu sehen, wie sein Blick brach und wie mit dem schmalen Speichelfaden, der sein Kinn hinablief, auch die letzte Lebenskraft aus ihm entwich?

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 31 votes