Download Die Pistolen PI, P7, P8 und die Maschinenpistolen MP2/MP2A1, PDF

Изображения: черно-белые рисунки, фотоDiese Dienstvorschrift behandelt die Ausbildung mit den Pistolen P1, P7, P8 und den Maschinenpistolen MP2/MP2A1, MP5K.

Show description

Read Online or Download Die Pistolen PI, P7, P8 und die Maschinenpistolen MP2/MP2A1, MP5K PDF

Similar german_2 books

Innovationen für eine nachhaltige Wasserwirtschaft: Einflussfaktoren und Handlungsbedarf (Nachhaltigkeit und Innovation)

Der entscheidende Schl? ssel zur L? sung von Nachhaltigkeitsproblemen durch die Aktivierung von Innovationspotenzialen: Dieser Bericht wurde im Rahmen des aufgelegten F? rderschwerpunkts (Bundesministerium f? r Bildung und Forschung) "Rahmenbedingungen f? r Innovationen zum Nachhaltigen Wirtschaften" erarbeitet.

The Miami Indians

One of many small workforce of tribes comprising the Illinois department of the Algonquian linguistic relations, the Miamis emerged as a pivotal tribe merely throughout the French and British imperial wars, the Miami Confederacy wars of the eighteenth century, and the treaty-making interval of the 19th century. The Miamis reached their height of political significance within the Indian confederacies which blocked the Northwest Territory within the 1790's and through the battle of 1812.

Extra info for Die Pistolen PI, P7, P8 und die Maschinenpistolen MP2/MP2A1, MP5K

Sample text

Die vollständige Bezeichnung lautet: Maschinenpistole MP2 Kaliber 9 mm x 19 Maschinenpistole MP2A1 Kaliber 9 mm x 19. 302. Die TDv 1005/004-14 „Maschinenpistole MP2/MP2A1“ unterscheidet nach Ausführung der Waffe: – Maschinenpistole MP2 mit Holzschulterstütze (Bild 301), – Maschinenpistole MP2A1 mit klappbarer Schulterstütze (Bild 302). 3 302/2 3 Beschreibung Bild 301 Maschinenpistole MP2 mit Holzschulterstütze Bild 302 Maschinenpistole MP2A1 mit klappbarer Schulterstütze (zusammengeklappte Schulterstütze) 303 - 305 ZDv 3/15 3 Beschreibung Bild 303 3 Maschinenpistole MP2A1 mit klappbarer Schulterstütze (aufgeklappte Schulterstütze) 303.

H. solange das Griffstück fest umfasst wird (Bild 322). 320. Die Vorlaufsicherung im Gehäusedeckel (Bild 323) verhindert das ungewollte Einführen und Zünden einer Patrone beim Spannen des Verschlusses. Sie wird selbsttätig wirksam, wenn die Hand beim Spannen vom Spannschieberkopf abgleitet, ehe der Verschluss in seine hinterste Stellung gelangt und dort von den Nasen des Fanghebels gefangen worden ist. Dabei greift das Deckelsperrstück in die Verzahnung des Gehäusedeckels und sperrt den Vorlauf des Verschlusses.

Hat der Soldat sich davon überzeugt, dass das Rohr frei ist, lässt er den Verschluss wieder nach vorne gleiten. Bild 216 a Bild 216 b Entladen der Pistole 225. Beim Entladen einer teilgeladenen Pistole ist nach dem Entfernen des Magazins der Verschluss zurückzuziehen und zu prüfen, ob das Patronenlager frei ist. 226. Zum Entspannen des Abzugs wird die Pistole entsichert und sofort wieder gesichert. 2 227- 228 2 Bedienung 227. Wechsel des Magazins Ist das Magazin leergeschossen, bleibt der Verschluss in offener Stellung und wird durch den Verschlussfanghebel fest gehalten.

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 11 votes