Download Die Reorganisation der Britischen Post: Ansätze zu einem by Dipl.-Volkswirt Arnulf Heuermann, Dr. Thomas Schnöring PDF

By Dipl.-Volkswirt Arnulf Heuermann, Dr. Thomas Schnöring (auth.)

Show description

Read or Download Die Reorganisation der Britischen Post: Ansätze zu einem Vergleich mit der Deutschen Bundespost PDF

Similar german_5 books

Supercomputer ’90: Anwendungen, Architekturen, Trends Mannheim, 21.–23. Juni 1990

Dieser Band enthält alle Hauptvorträge des fünften Mannheimer Seminars über Supercomputer. Das als führende Veranstaltung zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum anerkannte Seminar versammelte wiederum Supercomputer-Anwender, -Betreiber und -Hersteller zu einem fruchtbaren conversation und Erfahrungsaustausch.

Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Extra info for Die Reorganisation der Britischen Post: Ansätze zu einem Vergleich mit der Deutschen Bundespost

Sample text

In den Konsul ta- tionen mit der Regierung wurde ein Investitionsvolumen von 130 Mio. ~ für 1983-84 zugelassen und von 157 Mio. Für die drei folgenden Jahre wurde eine ~ für 1984-85. generelle Erlaubnis für 100 %, 85 % bzw. 70 % der veranschlagten Investitionssumme des PO erteilt. Einzelprojekte von mehr als 20 Mio. ~ (= 60 Mio. DM) bedürfen jedoch einer individuellen Genehmigung. Tabelle 2-4 zeigt für die Jahre 1979-84 die genehmigten und die tatsächlich ausgegebenen Summen für Investitionsvorhaben.

Dieser POSSF sollte nun den hypothetischen Fonds von vor 1969 als tatsächliches Portfolio verwalten, das 28 zunächst aus reinen Staatsanleihen bestehen sollte. Der Staat als Gläubiger der fiktiven Papiere mußte nun diese in reale Anlagewerte umwandeln. Später sollte der Fond eine freie Anlagepolitik durchführen können. Man nahm an, daß man Wertpapiere im "Wert" von ca. 1-1,5 Mrd. ~ benötigen werde, wobei man of- fenbar von der Annahme ausging, daß der Wert des Fonds langfristig in etwa dem Nominalwert entspräche.

Unternehmen getilgt werden. 1983 wurde der Fonds des ehemaligen Post Office aufgeteilt, und British Telecom errichtete einen eigenen Fonds, den "British Telecommunications Staff Superannuation Fund" Die Kapitaleinlagen wurden anteilmäßig aufgeteilt. (BTSSF). Der Fonds besteht inzwischen vor allem aus Aktien, die zu 20 % auch Anteile an ausländischen Unternehmen repräsentieren. Ab dem 31. März 1,25 Mrd. ~ 1985 werden die ersten Kapitaleinlagen der Pensionsfondsdefizit aus dem Geschäftsbetrieb vor 1969 ausbezahlt Der volle Wert soll bis 1992 ausbezahlt sein, so daß zu diesem Zeitpunkt die letzten "Erblasten" aus der Zeit des Post Office als staatlicher Verwaltung verschwinden.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 15 votes