Download DV-Controlling: Konzeption eines operativen Instrumentariums by Paulo Haufs PDF

By Paulo Haufs

Das vorliegende Buch stellt ein integriertes approach zum operativen Controlling des Datenverarbeitungsbereiches in der Unternehmung vor. Controlling der ADV als Schaffung eines abgestimmten Planungs- und Kontrollsystems muß eine wirtschaftliche, versatile und sichere Datenverarbeitung, mit der auch die Benutzer zufrieden sind, gewährleisten. Diese Aufgabe kann mit Hilfe von Budgets, Verrechnungspreisen und Kennzahlen gelöst werden: Budgetierung strukturiert die Planung der in der kommenden Periode seitens der Benutzer benötigten ADV-Unterstützung und der dazu im ADV-Bereich vorzuhaltenden Kapazitäten; Verrechnungspreise definieren die Schnittstelle zwischen der Benutzerplanung und der Planung des ADV-Bereiches. Kennzahlen schließlich kontrollieren und interpretieren die Wirtschaftlichkeit und steuern Flexibilität, Sicherheit und Benutzerzufriedenheit.

Show description

Read or Download DV-Controlling: Konzeption eines operativen Instrumentariums aus — Budgets — Verrechnungspreisen — Kennzahlen PDF

Similar german_5 books

Supercomputer ’90: Anwendungen, Architekturen, Trends Mannheim, 21.–23. Juni 1990

Dieser Band enthält alle Hauptvorträge des fünften Mannheimer Seminars über Supercomputer. Das als führende Veranstaltung zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum anerkannte Seminar versammelte wiederum Supercomputer-Anwender, -Betreiber und -Hersteller zu einem fruchtbaren conversation und Erfahrungsaustausch.

Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Additional info for DV-Controlling: Konzeption eines operativen Instrumentariums aus — Budgets — Verrechnungspreisen — Kennzahlen

Example text

Mit der fur die Unternehmung wichtigeren tikonomischen Flexibilitat, die als wesentliche Faktoren die im Rahmen der Umstellung anfalIenden Kosten und die dann verstreichende Zeit beinhaltet. 42 C. ADV-Zie/e und operative ADV-Controllinginstrumente Grundsatzlich kannen zwei Dimensionen der Flexibilitat der ADV unterschieden werden; so bestehen im Zeitablauf Anderungen in der von der ADV geforderten Leistungsmenge und in der geforderten Leistungsart. Die Maglichkeit einer Anpassung der Leistungsmenge ist eine Kapazitatsfrage; wahrend eine andere Leistungsart die Struktur des ADV-System immer beriihrt und Software- und/oder Hardwareanderungen nach sich zieht, ist dies im Rahmen der quantitativen Flexibilitat unmittelbar nur bei KapazitatsvergroBerung gegeben.

B. weder die erhOhte Geschwindigkeit noch die gro8e Sicherheit von ADV-Leistungen, sondern die bessere Erreichung der ubergeordneten Unternehmungsziele von Bedeutung (vgl. ZUR NIEDEN 1971, S. 43ff; DEARDEN, NOLAN 1973, S. 68f; KALTENHAUSER 1976, S. 88). Kostenwirtschaftlichkeit I [ Kosten J II [ Minimierung J I Leistung ~ I Qualitat J M 'I H I Flexibilitat - quantitativ - qualitativ '-- Sicherheit Benutzerzufriedenheit - Leistungspotential - erbrachte Leistung Nebenbedingungen Abbildung 4: Die Kostenwirtschaftlichkeit der ADV-Funktion 44 C.

KIESSLING 1979, S. 10; CHRISTO, LICHT 1974, S. 32ff). Vergleichbare Uberlegungen konnen auch fur andere Dienstleistungsbereiche der Unternehmung angestellt werden, jedoch weist die ADV dariiber hinausgehende Besonderheiten auf. So wird die ADV-Unterstiitzung nicht nur sporadisch von bestimmten Funktionsbereichen der Unternehmung beansprucht, sondern durchdringt die gesamte Untemehmung und ist standig erforderlich. Viele Unternehmungen konnen den Betriebsablauf bei vollstandigem Ausfall der ADV nur noch bedingt und kurzfristig aufrecht erhalten.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 29 votes