Download Entscheidungsunterstützende Systeme für Gruppen: Ein by Rudolf Vetschera PDF

By Rudolf Vetschera

Die Arbeit stellt einen Beitrag zur Theorie entscheidungsunterstützender Systeme für Gruppen (Group selection help structures - GDSS) dar. Sie erweitert das in der Literatur bisher benutzte hierarchische Konzept der Trennung zwischen person- und Gruppenebene um die explizite Modellierung von Rückwirkungen von (vorläufigen) Ergebnissen der Gruppenebene auf individuellen Bewertungen. Ausgangspunkt ist ein umfassender Literaturüberblick, der ein breites Spektrum an Ansätzen zur Unterstützung von Gruppenentscheidungen vorstellt und klassifiziert. Darauf aufbauend wird das eigene Konzept rückkopplungsorientierter GDSS zunächst in allgemeiner shape entwickelt und anschließend für unterschiedliche Entscheidungsverfahren ausformuliert. Abschließend wird ein konkret implementiertes experimentelles GDSS vorgestellt. Die Arbeit deckt somit das gesamte Spektrum von der Entwicklung allgemeiner theoretischer Grundlagen der Unterstützung von Gruppenentscheidungen bis zur konkreten Systementwicklung ab. Das Buch wurde in Österreich vom Kardinal-Innitzer-Studienfonds mit einem Förderungspreis ausgezeichnet.

Show description

Read or Download Entscheidungsunterstützende Systeme für Gruppen: Ein rückkopplungsorientierter Ansatz PDF

Similar german_5 books

Supercomputer ’90: Anwendungen, Architekturen, Trends Mannheim, 21.–23. Juni 1990

Dieser Band enthält alle Hauptvorträge des fünften Mannheimer Seminars über Supercomputer. Das als führende Veranstaltung zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum anerkannte Seminar versammelte wiederum Supercomputer-Anwender, -Betreiber und -Hersteller zu einem fruchtbaren conversation und Erfahrungsaustausch.

Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Additional info for Entscheidungsunterstützende Systeme für Gruppen: Ein rückkopplungsorientierter Ansatz

Example text

Nderungen individueller Einstellungen in Gruppenprozessen sind ein empirisch beobachtbares und ausführlich dokumentiertes Phänomen (Pruitt, 1971; Castore/Murnighan, 1978). Aus der empirischen Forschung ergibt sich ferner, daß derartige Anpassungsprozesse nicht nur zur Erzielung einer gemeinsamen Lösung beitragen können. Es besteht auch ein positiver Zusammenhang zwischen der nachfolgenden Unterstützung, die ein Gruppenmitglied für die Realisierung der in der Gruppe getroffenen Entscheidung aufbringt, und der im Gruppenprozeß erfolgten Angleichung von Bewertungen.

3 Prozeß-Strukturierung Die überwiegende Zahl der hier betrachteten Systeme fällt in diese Kategorie. Wie bereits erwähnt, bieten Systeme, die auf der Individualebene auf der Stufe der Prozeß-Strukturierung stehen, auch auf der Gruppenebene mindestens gleichwertige oder noch stärker strukturierte Ansätze an. Eine weitere Unterscheidung ist daher auf Gruppenebene nur zwischen Prozeß-Strukturierung und normativer Lösung zu treffen. Die Verbindung von Ansätzen zur Prozeß-Strukturierung auf beiden Ebenen ist besonders weit verbreitet.

Der durch den Einsatz interaktiver Technologie ermöglichte Kommunikationsprozeß soll insbesondere der Entdeckung von Handlungsalternativen dienen. Dazu wird in einem "Electronic Brainstorming" genannten Verfahren den Gruppenmitgliedern die Möglichkeit geboten, simultan an ihren Arbeitsplätzen Lösungsvorschläge zu formulieren, diese anonym an die anderen Gruppenmitglieder zu übermitteln und ebenso anonym andere Vorschläge zu kommentieren. , 1987): • Alle Gruppenmitglieder haben gleichen Zugang zum Kommunikationsprozeß der Gruppe.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 42 votes