Download Featurebasierte Integration von CAD/CAM-Systemen by Thomas Ruf PDF

By Thomas Ruf

Im vorliegenden Buch wird die Konzeption und Realisierung eines rechnerintegrierten Produktionsplanungs- und -kontrollsystems f}r den Bereich der hochflexiblen automatisierten Einzel- und Kleinserienfertigung mechanischer Bauteile systematisch und schrittweise vorgetragen. Zun{chst wird anhand einer detaillierten Fallstudie die Integrationsproblematik im Fertigungsbereich aufgezeigt. Die zu integrierenden Basiskomponenten rechnergest}tzter Produktionssysteme (insbesondere CAD-, CAPP-, PPS-, CAM-Systeme) werden anschlie~end unter dem spezifischen Blickwinkel des Einsatzes in rechnerintegrierten Produktionsumgebungen analysiert. Auf dieser Grundlage wird ein allgemeing}ltiges Integrationskonzept f}r den CIM-Bereich entwickelt, das sich auf einem Modell der Teilfertigung in der shape abstrakter Bearbeitungsschritte abst}tzt. Im Konstruktionsbereich ist dieser Ansatz der R}ckf}hrung komplexer Aufgabenstellungen auf wenige generische Grundelemente unter dem Schlagwort "Form beneficial properties" bekannt. Der Kerngedanke des Featuremodells wird auf den Planungs-, Steuerungs- und Kontrollbereich der Teileproduktion erweitert. Die Realisierbarkeit des Ansatzes wird anhand konkreter Implementierungen von Bausteinen zur dynamischen Ressourcenbelegungsplanung aufgezeigt. Die Wechselwirkungen dieses neuartigen Integrationsansatzes mit bestehenden Ans{tzen und Teilsystemen in der rechnergest}tzten Teileproduktion werden abschlie~end diskutiert.

Show description

Read Online or Download Featurebasierte Integration von CAD/CAM-Systemen PDF

Best german_5 books

Supercomputer ’90: Anwendungen, Architekturen, Trends Mannheim, 21.–23. Juni 1990

Dieser Band enthält alle Hauptvorträge des fünften Mannheimer Seminars über Supercomputer. Das als führende Veranstaltung zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum anerkannte Seminar versammelte wiederum Supercomputer-Anwender, -Betreiber und -Hersteller zu einem fruchtbaren conversation und Erfahrungsaustausch.

Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Additional resources for Featurebasierte Integration von CAD/CAM-Systemen

Example text

1m Zuge einer automatisierten Teilefertigung kommt der rechnergesttitzten Spezifikation und Reprasentation der geometrischen Teileinformation besondere Bedeutung zu. 1m vorliegenden Kapitel werden CAD-Systeme als rechnergesttitztes Hilfsmittel zur Definition und Darstellung der Gestalt eines herzustellenden Teils vorgestellt. 2). 5) die Leitlinie bei der Vorstellung und Bewertung der wichtigsten Basisformen von CAD-Systemen dar. 6). 1 Kennzeichen und Aufgaben Der Begriff CAD (Computer Aided Design) wird in der Literatur unterschiedlich weit gefal3t.

Je naher der spateste Starttermin fUr einen Arbeitsgang riickt, desto geringer wird der erforderliche Riistaufwand im Zuge der Maschinenzuteilung bewertet. Der initiale Riistaufwand errechnet sich aus der Summe der Riistzeiten fUr die nicht in der Maschine befindlichen, yom auszufiihrenden Arbeitsgang aber benotigten Betriebsmittel. 3 Analyse der Fallstudie Nachdem in den vorangegangenen Abschnitten die verschiedenen Stationen, die ein Teil im Beispielbetrieb durchlauft, separat vorgestellt wurden, wird nun der typische Weg eines Teils durch das Vnternehmen aus Kontroll- und DatenfluBsicht aufgezeigt.

Die Einzelsysteme konnen weitgehend unabhiingig voneinander betrieben werden, wobei die beteiligten Komponenten nur in einer vorab definierten Reihenfolge, sogenannten Verfahrensketten (vgl. B. [Gaus 87]), durchlaufen werden konnen. 1m untersuchten Beispielbetrieb lassen sich mehrere Verfahrensketten unterscheiden, die durch die herzustellende Teileart (Standardteil oder Sonderartikel) und durch die Auftragsart (Erstauftrag oder Foigeauftrag) gekennzeichnet sind. 3) ausgefUhrt wird. Auch die sich anschlieBende Arbeitsplanung kann fUr diese Teileart einschlieBlich der erforderlichen NC-Programmierung weitgehend automatisch erfolgen.

Download PDF sample

Rated 4.52 of 5 – based on 37 votes