Download Handbuch Abfall Wirtschaft und Recycling: Gesetze • by Dr.-Ing. Karl O. Tiltmann (auth.), Dr.-Ing. Karl O. Tiltmann PDF

By Dr.-Ing. Karl O. Tiltmann (auth.), Dr.-Ing. Karl O. Tiltmann (eds.)

Dr. Karl Tiltmann ist Sachverständiger für Recycling und Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule in Aachen.

Show description

Read Online or Download Handbuch Abfall Wirtschaft und Recycling: Gesetze • Techniken • Verfahren PDF

Similar german_5 books

Supercomputer ’90: Anwendungen, Architekturen, Trends Mannheim, 21.–23. Juni 1990

Dieser Band enthält alle Hauptvorträge des fünften Mannheimer Seminars über Supercomputer. Das als führende Veranstaltung zu dieser Thematik im deutschsprachigen Raum anerkannte Seminar versammelte wiederum Supercomputer-Anwender, -Betreiber und -Hersteller zu einem fruchtbaren conversation und Erfahrungsaustausch.

Architektur eines EDV-Systems zur Materialflußsteuerung

Während die bestehenden Produktionsplanungs- und Steuerungssysteme mit ihrem Sukzessivplanungskonzept auf Fertigungsstrukturen ausgerichtet sind, die durch eine tiefe Stücklistenstruktur gekennzeichnet sind, werden hier Probleme der Materialflußsteuerung für nach dem Fließprinzip gestaltete Produktionssysteme untersucht.

Extra info for Handbuch Abfall Wirtschaft und Recycling: Gesetze • Techniken • Verfahren

Sample text

Deponiebetrieb 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. V. Abschlu6 der Anlage und Rekultivierung 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. VI. Oberste Abfallschicht Aufbau der Abschlu13schicht, -abdeckung Nutzung des Gelandes nach Abschlu13 des Betriebes Landschaftspflegerischer Begleitplan Pflanzlisten, -schema Ausgleichs- und ErsatzmaJ3nahmen Oberflachenwasserableitung Berechnung und Bemessung von Anlageteilen 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. VII. B. Schiittphasen, besondere Ablagerungsbereiche, Zwischenabdeckung, Einbau, Einbaukontrolle, Verkehrsfiihrung, Ablagerungsplan, Dokumentation, Sickerwasserreduzierung) Brandschutz Betriebsanweisung, Deponieordnung Eigeniiberwachung, Kontrollen Ermittlung der Ablagerungsmengen und -arten aus dem Einzugsgebiet Einrichtung fiir die Wasserversorgung (Trink-, Brauch-, Loschwasser) Einrichtungen fiir die Abwasserbeseitigung (Anfall, Belastung, Behandlung, Kontrolle, Ableitung, Grundstiicksentwasserung, hydraulische Nachweise) Sammlung, Behandlung und Ableitung von Sickerwasser Sammlung und Ableitung des Grund- und Oberflachenwassers Nachweise des Deponievolumens Statische Nachweise baulicher Anlagen Bodenmechanische Nachweise (Standsicherheit, Setzung des Deponiekorpers und -untergrundes) Deponieentgasung und -behandlung Materialeingangspriifungen Schallemissionen und -immissionen Planunterlagen 1.

Anhorungsbehorde 2. Trager des Vorhabens 3. 1 deren Entscheidung ersetzt wird, z. B. 2 denen ein gesetzliches Mitwirkungsrecht zusteht, z. B. 3 deren fachspezifischer Aufgabenkreis eine Mitwirkung erforderlich macht, z. B. 4 die zu abwagungserheblichen Gesichtspunkten unter Beachtung des Wohls der Allgemeinbeit im Sinne des § 2 Abs. 1 AbfG sowie unter Beachtung der potentiellen Betroffenheit Dritter ihren fachlichen Beitrag leisten, z. B. GesundheitsbehOrde, 4. 1 Trager der Planungshoheit gemaG Artikel28 Abs.

Anderen Personen kann der Verhandlungsleiter die Anwesenheit gestatten, wenn kein Beteiligter widerspricht. Vertreter von Presseorganen diirfen daher nur dann an dem Termin teilnehmen, wenn keiner der Beteiligten widersprichti diese Vorschrift hat durchaus auch Schutzfunktion fUr Einwender, die ihre Unbefangenheit zu AuBerungen verlieren konnen, wenn sie davon ausgehen, am anderen Tag in der Zeitung unter ihrem Namen zitiert zu werden. Auch wird in der Regel zu Beginn des Erorterungstermins von dem Verhandlungsleiter darauf hingewirkt, daB zwischen allen Anwesenden eine Einigung tiber die vorgesehene Tagesordnung und den vorgesehenen Ablauf des Termins erreicht wird.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 48 votes