Download Sichere Webanwendungen by Johannes Dahse PDF

By Johannes Dahse

Show description

Read Online or Download Sichere Webanwendungen PDF

Similar networking: internet books

Go Google: 20 Ways to Reach More Customers and Build Revenue with Google Business Tools

Google isn't just the hunt engine of selection for thousands of clients, it's an immensely strong instrument for savvy businesspeople who know the way to take advantage of its complicated positive aspects. cross Google is a complete advisor to every thing readers want to know approximately Google’s myriad functions, together with Google Apps, Google medical doctors and Spreadsheets, Google SMS, Google Base, and different companies that might support companies get equipped -- and get spotted.

Head First Web Design

Need to know the way to make your pages glance appealing, speak your message successfully, advisor viewers via your web site conveniently, and get every thing authorized by way of the accessibility and value police even as? Head First website design is your price tag to gaining knowledge of all of those complicated subject matters, and figuring out what is relatively happening on the earth of website design.

Triple Play: Fernsehen, Telefonie und Internet wachsen zusammen

Die Kommunikations- und Medienlandschaft steht vor einem Umbruch. Bisher getrennt angebotene person- und Massenmedien (Telefonie, web, television) ok? nnen nun ? ber dieselben Endger? te und Infrastrukturen geb? ndelt angeboten und vermarktet werden. Die ersten kommerziellen Triple-Play-Angebote befinden sich in Vorbereitung oder Markteinf?

Extra info for Sichere Webanwendungen

Sample text

Gelangt ein Angreifer per SQL Injection oder auf ähnlichem Wege an eine Datenbank mit unverschlüsselten und ungehashten Passwörtern, so solle er sich zumindest nicht nach dem »Hackerparagraphen« strafbar machen. Und weiterhin stellt sich natürlich die Frage: Warum sollte man überhaupt auf die Idee kommen, fremde Seiten ohne Erlaubnis auf Sicherheitslücken zu testen? 1 Darf man so was überhaupt? Nun, um ganz ehrlich zu sein, kann ein Großteil des Autorenteams selber nicht selten widerstehen, wenn auf einer bislang nicht besuchten Seite ein Formular oder ein verdächtig aussehender Parameter zu finden ist.

Und dieser muss vor dem Bundesverfassungsgericht behandelt werden – ansonsten ist die Lage nur für das betreffende Bundesland transparenter. Für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen, die je nach Auslegung vom »Hackerparagraph« betroffen sein könnten, bleibt daher nach wie vor lediglich der Weg der freiwilligen Selbstzensur oder die Hoffnung, nicht im Netz der schwammigen Formulierungen hängen zu bleiben. Auch seitens der Europäischen Union gibt es wenig Aktuelles zu diesem Thema – die letzten Nachrichten über die sogenannte Cyber-Crime Convention stammen aus dem Jahre 2002, und die offizielle Website des Europarats zur Cyber-Crime Convention antwortet mit einem Fehler 404 – Seite nicht gefunden.

Auf diese werden wir aber nicht mehr genauer eingehen, da wir die generellen Techniken im Verlauf des Buches ausführlich vorstellen und diskutieren werden. 3 Wie die Geschichte endete Nach dem durchschlagenden Erfolg des Wurms und der Downtime schaltete MySpace die Behörden ein. Obwohl Samys Kontaktdaten bekannt waren (nicht allein durch sein MySpace-Profil), dauerte es circa zwei Wochen, bis er aufgespürt wurde. Dies lag nicht daran, dass er versuchte, sich dem Zugriff der Behörden zu entziehen.

Download PDF sample

Rated 4.58 of 5 – based on 28 votes